Neuer „Antiislamisierungskongress“

08.12.2009 - Duisburg – Die rechtspopulistische „Bürgerbewegung pro NRW“ plant im nächsten Frühjahr eine „internationale Konferenz für die Einführung eines Minarettverbotes“, die im Ruhrgebiet stattfinden soll.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

„Schicksalsjahr der Pro-Bewegung“

11.09.2013 -

Leverkusen – Als erste extrem rechte Partei hat „pro NRW“ Kandidaten für die Europawahl im kommenden Mai nominiert.

Internationale „Großveranstaltung“

05.05.2011 - Köln – Am Samstag soll in Köln der von „pro NRW“ seit mehr als einem halben Jahr europaweit beworbene „Marsch für die Freiheit“ stattfinden.

„Freiheitliches Großereignis“

27.04.2011 - Zu ihrem diesjährigen „Marsch“ am 7. Mai in Köln hat die „Pro-Bewegung“ wieder vollmundig mehrere tausend Bürger aus ganz Europa angekündigt – lediglich um die 200 Teilnehmer fanden sich allerdings bei einschlägigen „pro“-Veranstaltungen in den vergangenen Jahren ein.

Getrennte „Mahnwachen“

11.06.2012 -

Die selbst ernannte „Bürgerbewegung pro NRW“ und die Partei „Die Freiheit“ protestieren auf verschiedenen Straßenseiten gegen „Islamischen Friedenskongress“ fundamentalischer Kräfte.