Neuer „Antiislamisierungskongress“

08.12.2009 - Duisburg – Die rechtspopulistische „Bürgerbewegung pro NRW“ plant im nächsten Frühjahr eine „internationale Konferenz für die Einführung eines Minarettverbotes“, die im Ruhrgebiet stattfinden soll.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

„Schicksalsjahr der Pro-Bewegung“

11.09.2013 -

Leverkusen – Als erste extrem rechte Partei hat „pro NRW“ Kandidaten für die Europawahl im kommenden Mai nominiert.

Unerwünschte Absprachen

17.09.2014 -

Haben AfD- und „pro NRW“-Ratsmitglieder bei der Besetzung von kommunalen Gremien zusammengearbeitet? AfD-Landeschef Marcus Pretzell will davon nichts wissen. „Pro NRW“-Boss Markus Beisicht wirft Pretzell nun, einen AfD-Slogan abwandelnd, „Mut zur Unwahrheit“ vor.

Internationale „Großveranstaltung“

05.05.2011 - Köln – Am Samstag soll in Köln der von „pro NRW“ seit mehr als einem halben Jahr europaweit beworbene „Marsch für die Freiheit“ stattfinden.

Getrennte „Mahnwachen“

11.06.2012 -

Die selbst ernannte „Bürgerbewegung pro NRW“ und die Partei „Die Freiheit“ protestieren auf verschiedenen Straßenseiten gegen „Islamischen Friedenskongress“ fundamentalischer Kräfte.