Gewalttätiger „Denunziant und Verräter“

17.02.2011 - Berlin – Das Berliner Amtsgericht hat den 28-jährigen Denis Sch. wegen gefährlicher Körperverletzung und Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen zu einem Jahr und zehn Monaten Haft, ausgesetzt auf vier Jahre Bewährung, verurteilt. Der wegen Gewalt vorbestrafte 30-jährige Josef I. erhielt zwei Jahre Gefängnis.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

„Nationaler“ Umtrunk im Gardinengeschäft

26.10.2011 -

Berlin – Trotz Kündigung durch den Vermieter nutzt Berlins Neonazi-Szene ein altes Gardinengeschäft in der Lückstraße im Berliner Bezirk Lichtenberg als Stützpunkt. Am vergangenen Samstag klang dort eine „Kulturfahrt“ der Jungen Nationaldemokraten aus Sachsen aus.

Gerichtsbekannter NPD-Landeschef

19.05.2014 -

Nur drei Tage nach einer Verurteilung wegen Volksverhetzung muss sich der Berliner NPD-Vorsitzende Sebastian Schmidtke erneut vor Gericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, vor Gericht eine falsche eidesstattliche Versicherung abgegeben zu haben.

Fremdenfeindliche Hetze

10.07.2013 -

Rechtsextremisten mobilisieren gegen Flüchtlingsunterkünfte in Berlin.

„Rache für Dortmund“ in Berlin

28.08.2012 -

Berlin – Erneut ist es in Berlin zu offensichtlich rechtsextremen Anschlägen auf SPD-Büros in mehreren Stadtbezirken gekommen.