Braune Schlossherren

Von Andrea Röpke/Andreas Speit
16.02.2010 - Die Neonazis Thomas Wulff und Axel Schunk haben das alte Schloss Trebnitz ersteigert − hinter dem Immobilienkauf wird politisches Interesse vermutet.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Neue Schlosseigentümer

29.04.2010 - Neonazis haben die Kaufsumme für das alte Wasserschloss Trebnitz in Sachsen-Anhalt bezahlt – das Anwesen wird bereits als Treffpunkt der braunen Szene genutzt.

Neonazis kaufen Schloss

16.02.2010 - Könnern − Gemeinsam mit dem ehemaligen Bundesfahrtenführer der verbotenen Wiking-Jugend Axel Schunk aus Stockstadt am Main soll NPD-Bundesvorstandsmitglied Thomas Wulff das ehemalige Schloss Trebnitz bei Könnern in Sachsen-Anhalt für 80 000 Euro ersteigert haben, wie das Landgericht Magdeburg und der Verfassungsschutz Sachsen-Anhalt bestätigten.

Großzügiger Gönner

06.01.2011 - Die NPD in Hamburg hofft auf eine größere Spende aus Spanien – zwei Kundgebungen sind bis zum Wahltermin am 20. Februar geplant.

Wackeliger „Schulterschluss“

03.06.2013 -

Die angebliche Einigkeit zwischen NPD, Kameradschaften und „Die Rechte“ entpuppt sich bei der Demonstration in Wolfsburg als schnöde Propaganda –  „Freier Widerstand“ formiert sich als Alternative zur NPD in Niedersachsen.