Nordfront

Musik-Spektakel in der Provinz

18.07.2011 -

Großevent in Nienhagen in Sachsen-Anhalt mit bis zu 1000 Neonazis – Experten sehen in der Kameradschaft „Honour&Pride“ eine mögliche Nachfolgestruktur der verbotenen „Blood&Honour“-Organisation.

Brauner Wandermusiker in der Alpenrepublik

03.09.2014 -

Der aktuelle Verfassungsschutzbericht aus Österreich widmet sich ausführlich dem deutschen Neonazi Philipp Tschentscher alias Liedermacher „Reichstrunkenbold“. Ein weiterer Schwerpunkt  des Berichtes ist die „Identitäre Bewegung“.

Gut vernetzte braune Szene

06.06.2014 -

Der niedersächsische Verfassungsschutz zählt zwar weniger Rechtsextremisten, davon werden aber zwei Drittel als gewaltbereit eingestuft.

Regional aktive Szene

24.05.2013 -

Die NPD-Niedersachsen befindet sich organisatorisch im Niedergang – bei der Landtagswahl hat sie kaum Unterstützung aus dem freien Spektrum erhalten.

Gewaltaffine rechte Szene

05.07.2012 -

NPD verliert in Niedersachsen deutlich an Mitgliedern  – aktive Neonazi-Gruppierungen  bevorzugen eigenständige Aktionen.

Transatlantische Klänge

12.07.2011 -

Nienhagen – Hunderte Neonazis werden zu einem internationalen Rechtsrock-Konzert im sachsen-anhaltischen Nienhagen bei Halberstadt (Kreis Harz) am kommenden Samstag erwartet.

Szene im Umbruch

17.04.2011 - Der niedersächsische Verfassungsschutz stellt einen Rückgang des rechtsextremen Personenpotenzials fest – für die SPD setzt der aktuelle Bericht aber „falsche Schwerpunkte“.

Gefährlicher Soundtrack

21.06.2006 - Niedersachsens Verfassungsschützer haben besonders die Skinhead-Musikszene im Visier / NPD wird hoffähig.

Die "Geburtstagsmasche"

12.12.2005 - In der Oberpfalz werden zunehmend Rechtsrock-Konzerte geplant. Als treibende Kraft gilt ein Aktivist der Kameradschaft „Weiße Wölfe“ – deren personelle Schnittmenge mit der NPD ist offenkundig.

Braune "Kaderschmiede"

16.03.2005 - Die Neonaziszene in Bremen wird von einflussreichen Kadern dominiert.
Inhalt abgleichen