Leverkusen

Wahlkampf mit „hohem Skandalpotential“

19.02.2014 -

Leverkusen – Die rechtspopulistische Partei „pro NRW“ hat nach eigenen Angaben genügend Unterstützungsunterschriften gesammelt, um bei der Europawahl am 25. Mai bundesweit antreten zu können.

„Marsch für die Freiheit“

06.10.2010 - Die rechtspopulistische „pro“-Bewegung verfolgt mit islamfeindlichen Aktionen in verschiedenen Städten in Nordrhein-Westfalen nicht zuletzt das Ziel, überregional in den Medien präsent zu sein – an den Aktivitäten beteiligen sich zunehmend auch die Republikaner.

Karikatur eines Parteitags

21.02.2010 - Leverkusen – Angekündigt war ein „Programmparteitag“ von „pro NRW“ – diese Bezeichnung verdient hat die Veranstaltung am 19. Februar in Leverkusen nicht.

Neue Kräfteverhältnisse

08.10.2009 - Die extreme Rechte rüstet sich für die Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen im kommenden Mai.

„Neue politische Kraft“

03.09.2009 - Die „pro“-Gruppen prahlen mit einem „historischen Wahlsieg“ – sie müssen sich allerdings weitgehend auf das Rheinland beschränken.

Gedrängel am Rand

23.07.2009 - Zur Kommunalwahl in Nordrhein-Westfalen bewerben sich im rechtsextremen Spektrum die „pro“-Gruppen, die NPD, die DVU und die Republikaner.

„Pro NRW“ scheitert in Essen

13.07.2009 - Köln – Die rechtspopulistischen Gruppen „pro Köln“ und „pro NRW“ werden nach eigenen Angaben bei der Kommunalwahl am 30. August in vier Großstädten und vier Landkreisen auf den Stimmzetteln stehen.

Der zweite Anlauf

30.04.2009 - Die rechtspopulistische „pro“-Bewegung wiederholt ihren „Anti-Islamisierungs-Kongress“ – teilnehmen sollen Vertreter der „seriösen und demokratischen Rechten aus ganz Europa“.

„Hochrangige Patrioten”

27.08.2008 - Köln erwartet vom 19. bis 21. September ein Stelldichein prominenter europäischer Rechtsausleger in geballter Form.

„Führende Patrioten“

28.05.2008 - Die „pro“-Truppen lassen es trotz anderslautender Beteuerungen deutlich an der Abgrenzung zu Vertretern der extremen Rechten fehlen.
Inhalt abgleichen