Dietmar Munier

EU-Gelder für rechtsextremes Magazin?

25.11.2016 -

Der AfD-Europaabgeordnete Marcus Pretzell schreibt Kommentare für die Zeitschrift „Zuerst!“ – die Redaktion weist sie als „Anzeigen“ aus.

Pädagoge mit bedenklicher Vita

31.07.2015 -

Der Streit um den Waldorflehrer in Minden geht weiter. Ein Foto  zeigt ihn im Schulvorstand einer Schule in Argentinien – neben dem NS-Kriegsverbrecher Erich Priebke.

In rechter Gesellschaft

09.03.2015 -

Im thüringischen Zeulenroda hat das „Lesertreffen“ des extrem rechten Monatsmagazins „Zuerst!“ mit rund 400 Teilnehmern stattgefunden.

Rechter Geschäftsmann ohne Bank

16.01.2013 -

Der umtriebige, langjährige Rechtsaußen-Verleger Dietmar Munier aus Martensrade in Schleswig-Holstein ist vor dem Bundesgerichtshof abgeblitzt.

Nordisches Brauchtum in völkischen Kreisen

26.06.2012 -

Bekanntschaft im Verborgenen: Der wohl bekannteste Holocaust-Leugner Ernst Zündel besucht die Sonnwendfeier des „Zuerst!“-Verlegers Dietmar Munier.

Nord-AfD bleibt im Streitmodus

10.01.2017 -

Der ehemalige und der derzeitige AfD-Landesvorsitzende in Schleswig-Holstein treffen sich vor dem Landgericht Kiel – bei dem Landesparteitag am kommenden Wochenende in Kaltenkirchen dürfte es erneut  Zoff geben.

Traum von Großserbien

18.04.2016 -

Bei der vorgezogenen Parlamentswahl am 24. April in Serbien geht auch die im Parlament nicht mehr vertretene rechtsextreme „Serbische Radikale Partei“ (Srpska Radikalna Stranka, SRS) des Ultranationalisten Vojislav Šešelj ins Rennen.

Neue Bündnispartner?

26.01.2016 -

Berliner Rechtsextremisten suchen den Schulterschluss mit Russlanddeutschen. Anlass ist das Gerücht um eine angebliche Vergewaltigung in Falkenberg.

SS-Veteran und Szene-Publizist

04.01.2016 -

Im 92. Lebensjahr ist der einstige SS-Obersturmführer Frithjof Elmo Porsch verstorben. In rechtsextremen Kreisen war Porsch als Buchautor unter dem Pseudonym Ingo Petersson bekannt.

Unerträglicher Hetzer

15.09.2015 -

Unter dem Titel „Mauthausen-Befreite als Massenmörder“ hetzt ein Stammautor in der FPÖ-nahen Monatszeitschrift „Die Aula“ über die 1945 befreiten Häftlinge des Konzentrationslagers Mauthausen. Ein Nationalratsabgeordneter der Grünen hat nun die rechte Zeitschrift angezeigt.

Inhalt abgleichen