Alexander Gauland

AfD-Thüringen goes Pegida

09.10.2015 -

Bei ihrem vierten Aufmarsch in Erfurt hat die AfD im Freistaat erneut Zulauf erhalten. Die Polizei spricht von 8000 Personen, unabhängige Beobachter zählten zwischen 4500 und 5000 Teilnehmer.

AfD-„Offensive“ gegen Asylrecht

09.09.2015 -

Aus der Sommerpause zurück, marschiert die AfD stramm nach rechts. Jetzt wurde eine „Herbstoffensive 2015“ gestartet – vor allem gegen das Asylrecht.

AfD-Rechtsaußen fordern Belohnung

26.08.2015 -

Sechs Wochen nach ihrem Essener Parteitag ist die AfD aus den Schlagzeilen verschwunden. Doch die Konflikte schwelen untergründig weiter. Der radikale Flügel, mit dessen Hilfe Frauke Petry an die Macht gekommen ist, verlangt seinen Lohn: inhaltlich, etwa in der Asylpolitik, und personell, wenn die Löcher zu stopfen sind, die der Abgang von Ex-Parteisprecher Bernd Lucke und seiner Gefolgsleute gerissen hat.

AfD auf Rechtskurs

20.07.2015 -

Ex-AfD-Sprecher Bernd Lucke hat mit 70 Getreuen in Kassel eine neue Partei gegründet: die „Allianz für Fortschritt und Aufbruch“ (ALFA). Einer seiner ehemaligen Stellvertreter in der „Alternative für Deutschland“, der die Partei (noch) nicht verlassen hat, übt derweil massive Kritik am Zustand der AfD.

Empfindlicher Aderlass bei der AfD

13.07.2015 -

Nach ihrem Essener Parteitag verliert die AfD beinahe im Stundentakt nicht nur prominente Ex-Funktionäre und einfache Mitglieder, sondern auch zahlreiche Mandatsträger – aktuellen Umfragen zufolge liegt die von Frauke Petry geführte Partei derzeit nur mehr bei drei Prozent.

Pegida-Partei AfD

06.07.2015 -

Nach dem Parteitag in Essen ist die Rechtsaußen-Fraktion in der „Alternative für Deutschland“ deutlich gestärkt – ob die Gruppe der für die neue Vorsitzende Frauke Petry wichtigen so genannten „Liberalen“ mehr ist als ein Feigenblatt, muss sich zeigen.

Richtungsweisender AfD-„Flügel“

10.06.2015 -

Dröhnende Töne, ein fehlendes Hindenburg-Denkmal, die AfD als „identitäre Kraft“: Am Kyffhäuser-Denkmal traf sich der rechte Rand der „Alternative für Deutschland“.

Barbarossas Geist für die AfD

04.06.2015 -

Rechte Flügelleute der AfD treffen sich am Wochenende am Kyffhäuser. Eingeladen hat der Thüringer Landesvorsitzende Björn Höcke. Der gerät insbesondere wegen seiner Nähe zur Neuen Rechten immer wieder in die Kritik.

Spalter und Intimfeinde

29.05.2015 -

Der von AfD-Chef Bernd Lucke gegründete „Weckruf“ macht die längst vorhandenen Abgründe innerhalb der „Alternative für Deutschland“ überdeutlich – die Partei steht vor einem Scherbenhaufen. Der für den 13./14. Juni in Kassel geplante Parteitag wurde jetzt verschoben.

Die AfD vor dem Show-down

20.05.2015 -

Bernd Lucke erklärt, warum ein „Weckruf“ nötig ist, damit er beim Parteitag Mitte Juni doch noch zum alleinigen AfD-Chef gewählt wird. Frauke Petry sagt, dass „Herr Lucke“ ersetzbar ist. Alexander Gauland lässt wissen, dass fast jeder andere, hieße er nicht Lucke, längst ein Ausschlusskandidat wäre, verhielte er sich so wie Lucke.

Inhalt abgleichen