NPD-Liste in den Stadträten

Von Johannes Hartl
18.03.2014 -

Bei den Kommunalwahlen in Bayern hat die NPD-Liste„Bürgerinitiative Ausländerstopp“ in München und Nürnberg ihre Mandate gehalten — mit Verlusten in der Landeshauptstadt.

Mageres Ergebnis für den bayerischen NPD-Landeschef Richter; Photo: J.H.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Abfuhr für braune Listen

04.02.2014 -

Die bayerischen Neonazi-Tarnorganisationen „Bürgerinitiative Soziales Fürth“ und „Bürgerinitiative Ausländerstopp Augsburg“ können bei den Kommunalwahlen nicht antreten.

„Deutschenfreundliche Politik“

20.12.2013 -

Bei den Kommunalwahlen 2014 will die NPD mit ihrer Tarnorganisation „Bürgerinitiative Ausländerstopp“ neben Nürnberg und München auch in den Augsburger Stadtrat einziehen.

Bayern-NPD auf dem Tiefpunkt

02.08.2013 -

Seit Karl Richter Ende 2012 die Führung des bayerischen NPD-Landesverbandes Ende 2012 übernommen hat, stolpert die Partei von Desaster zu Desaster. Die Bilanz von Richters bisheriger Amtszeit fällt verheerend aus, die Neonazi-Szene bleibt spürbar auf Distanz.

Islamfeinde gescheitert

02.10.2014 -

Mit großer Mehrheit hat der Münchner Stadtrat ein Bürgerbegehren der rechtspopulistischen Partei „Die Freiheit“ gegen ein Moschee-Projekt abgelehnt — wegen formeller Fehler.