Europawahl: Machtprobe in der NPD

Von Tomas Sager
22.11.2013 -

Gleich drei Funktionäre der NPD wollen als Spitzenkandidat ihrer Partei bei der Europawahl im kommenden Mai antreten. Der Zoff zwischen Ex-Parteichef Udo Voigt und seinem Nachfolger Holger Apfel geht weiter.

Vize Pastörs (l.) genießt das Vertrauen von NPD-Chef Apfel; Photo: Otto Belina

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

NPD im Schlingern

03.12.2013 -

In der NPD-Führungsspitze beschimpft man sich gegenseitig, die Zahl der Mitglieder ist drastisch gesunken. Von dem in Karlsruhe eingereichten Verbotsantrag der Länder erhofft sich die rechtsextreme Partei aber taktische Vorteile durch die auf sie gerichtete Aufmerksamkeit.

Ex-NPD-Chef Voigt will Spitzenkandidat werden

18.11.2013 -

Der NPD steht ein neuer interner Konflikt bevor. Den Ex-Parteichef Udo Voigt zieht es wieder ins Rampenlicht.

Ämter für Apfel-Gefolgsleute

30.11.2011 -

Die NPD hat die Leitung des Deutsche Stimme-Verlags und das Parteipräsidium neu besetzt.

Die Gegner ausgebootet

06.04.2009 - Auf dem NPD-Parteitag haben die Voigt-Opponenten den Kürzeren gezogen − in der „neuen Führungsmannschaft“ hat der radikalere Flügel wieder an Bedeutung gewonnen.