Der NPD-Chef zum Verbotsverfahren

Von Tomas Sager
03.11.2014 -

Die NPD hat einen neuen Vorsitzenden. Mangels Alternativen heißt er Frank Franz. Ihre Probleme ist die NPD auch nach dem Parteitag in Weinheim nicht los.

NPD-Chef Franz (3. v. r.) steht vor einem Berg von Problemen; Photo: ts

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

NPD auf Schrumpfkurs

20.05.2016 -

Im Schatten des AfD-Erfolgs bleibt für die rechtsextreme NPD auch bei den bevorstehenden Wahlen in Berlin und Mecklenburg-Vorpommern wenig Platz – in Schwerin könnte ihr die Abwahl aus dem Landtag drohen.

Personelle Baustellen der NPD

22.09.2014 -

Der eine Kandidat für das Amt des NPD-Vorsitzenden hat seinen Hut bereits höchst offiziell in den Ring geworfen. Der andere potenzielle Bewerber ergeht sich vorerst in orakelhaften Andeutungen.

Angeschlagener „Boxer“ NPD

10.04.2014 -

Die NPD bietet wieder Mal ein desolates Erscheinungsbild. Das Führungspersonal hat sich selbst oder wurde von der Partei demontiert – lediglich der frühere Vorsitzende Udo Voigt steht unlädiert im Ring.

Die Gegner ausgebootet

06.04.2009 - Auf dem NPD-Parteitag haben die Voigt-Opponenten den Kürzeren gezogen − in der „neuen Führungsmannschaft“ hat der radikalere Flügel wieder an Bedeutung gewonnen.