AfD-Demo mit Neonazis

Von Kai Budler
01.10.2015 -

Bereits zum dritten Mal in Folge hat die Thüringer AfD in Erfurt einen Aufmarsch gegen „Asylmissbrauch und ungesteuerte Einwanderung“ organisiert. Unter den Teilnehmern waren zahlreiche Neonazis, am Rand kam es erneut zu gewalttätigen Übergriffen auf Gegendemonstranten.

AfD-Parlamentarier beim Aufzug in Erfurt (hier am 16. September); Photo: K.B.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

AfD-Thüringen goes Pegida

09.10.2015 -

Bei ihrem vierten Aufmarsch in Erfurt hat die AfD im Freistaat erneut Zulauf erhalten. Die Polizei spricht von 8000 Personen, unabhängige Beobachter zählten zwischen 4500 und 5000 Teilnehmer.

Gewalttätiger 1. Mai in Thüringen

04.05.2015 -

Rund um das erste Maiwochenende fanden in Thüringen gleich vier rechtsextreme Aufmärsche statt. Daneben wurden bei einem Angriff von Neonazis auf die DGB-Kundgebung zum 1. Mai in Weimar drei Personen verletzt.

AfD hetzt gegen die Bundeskanzlerin

14.01.2016 -

Auch im neuen Jahr setzt die Thüringer AfD ihre Aufmärsche in Erfurt fort. Am Rande der ersten Kundgebung in 2016 wurden am Mittwoch drei Personen verletzt.

„Thügida“-Sommerpause beendet

19.08.2015 -

In Thüringen haben rund 1000 Personen gegen landesweit vier rechtsextreme Aufmärsche am Todestag des Hitler-Stellvertreters Rudolf Heß mit insgesamt rund 500 Teilnehmern protestiert.