Volksverhetzung am Eingangstor

25.08.2014 -

Löcknitz – Ein 76-Jähriger bei Löcknitz nahe der polnischen Grenze hat  vor seinem Haus Schilder mit menschenverachtenden und rassistischen Botschaften angebracht.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Sommerfest mit brauner Hetze

29.07.2015 -

Guthmannshausen – Vertreter mehrerer rechtsextremer Parteien, Neonazis ohne Parteibuch, „Reichsbürger“, Holocaust-Leugner: Nach braunen Maßstäben illustre Gäste hatten die „Freundeskreise Udo Voigt“ zu ihrem Sommerfest eingeladen, das auf dem Gelände der „Gedächtnisstätte Guthmannshausen“ in Thüringen stattfand.

Aufmarsch am Volkstrauertag

27.10.2011 -

Ausgerechnet an dem Wochenende, an dem vermutlich der NPD-Bundesparteitag stattfindet, wollen Neonazis zeitgleich in der Kleinstadt Wunsiedel im Fichtelgebirge demonstrieren.

Neonazis mit Rocker-Attitüde

13.05.2015 -

Das neonazistische Personenspektrum in Brandenburg ist angewachsen – zwischen Kameradschaften und Rechtsrock-Bands gibt es zum Teil enge Verbindungen.

Revisonistisches Stelldichein

20.04.2010 - Regensburg – Zu der Verhandlung gegen den Bischof der fundamentalistischen Priesterbruderschaft St. Pius X., Richard Williamson, am 16. April vor dem Amtsgericht Regensburg haben sich auch bundesweit bekannte Holocaust-Leugner eingefunden.