Thüringer vor österreichischem Gericht

Von Anton Maegerle
10.10.2013 -

Der deutsche Neonazi Philip T. sitzt seit Monaten in der Justizanstalt Korneuburg in Niederösterreich ein. Er gilt als Ziehsohn des einstigen Rechtsterroristen Manfred Roeder.

Thüringer Neonazi wird in Österreich der Prozess gemacht; Photo: Peter Reinacker / pixelio.de

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Ewiggestriger Hetzer und Rädelsführer

05.08.2014 -

Im Alter von 85 Jahren ist der ehemalige Rechtsterrorist Manfred Roeder in Hessen verstorben. Roeder war über Jahrzehnte hinweg einer der aktivsten und bekanntesten Rechtsextremisten.

Organisierte Neonazi-Szene

01.07.2014 -

In Thüringen haben sich die rechtsextremen Gewaltdelikte verdoppelt  – die NPD hat kommunale Mandate hinzugewonnen und hofft auf Einzug in den Landtag am 14. September.

Rechtsrock auf dem Vormarsch

05.03.2014 -

In Thüringen ist die Zahl der Rechtsrock-Konzerte angestiegen, wie die Bilanz der Mobilen Beratung in Thüringen“ für 2013 zeigt. Im Durchschnitt findet im Freistaat an jedem zweiten Wochenende ein Konzert der braunen Szene statt.

Chronischer „Brandstifter“

18.02.2010 - Nach Verbüßung seiner Haftstrafe kommt Ernst Zündel jetzt auf freien Fuß. Der Holocaust-Leugner agiert seit Anfang der 70er Jahre in der rechtsextremen Szene.