Razzia bei NPD-Barden

Von Johannes Hartl
15.03.2016 -

Der Wohnsitz des Neonazi-Liedermachers Frank Rennicke im oberfränkischen Feilitzsch wurde am Wochenende zum Objekt einer Durchsuchungsaktion der bayerischen Behörden.

Der Liedermacher Rennicke spielt häufig bei NPD-Veranstaltungen auf (Screenshot)

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

„III. Weg“ will expandieren

19.05.2015 -

Seit „Der III. Weg“ in Bayern als Nachfolger des verbotenen „Freien Netzes Süd“ seine Organisationsfertigkeiten unter Beweis gestellt hat, weitet die neue neonazistische Partei ihre Aktivitäten zusehends bundesweit aus. Im Fokus stehen dabei besonders Thüringen und Brandenburg.

Neonazis ziehen vor Gericht

28.08.2014 -

Einen Monat nach dem Verbot des bayerischen Neonazi-Netzwerks „Freies Netz Süd“ will die Szene jetzt die Verbotsverfügung des Innenministeriums juristisch anfechten lassen.

NPD-Faschingsausklang

28.02.2014 -

Auch 2014 mobilisiert der NPD-Landesverband Bayern wieder zum „Politischen Aschermittwoch mit Bruder Braunabas“ ins „Gasthaus Gruber“ im niederbayerischen Deggendorf.

Brauner Treffpunkt im Vogtland

23.08.2016 -

Seit Jahren bewohnt der Neonazi-Barde Frank Rennicke mit seiner Ehefrau ein ehemaliges Schulgebäude in der oberfränkischen Ortschaft Feilitzsch. Inzwischen wird die Immobilie regelmäßig für politische Veranstaltungen genutzt — auch für länderübergreifende Aktionen.