„Pro NRW“: Schimpfen, spucken, schlagen

12.02.2016 -

Nach einigen Wochen der Ruhe setzt sich die Selbstdemontage der rechtspopulistischen Kleinpartei „pro NRW“ fort. Nun soll Partei-Vize Dominic Roeseler rausgeworfen werden. Der erhebt massive Vorwürfe gegen „pro NRW“-Chef Markus Beisicht.

„Pro NRW“-Vize Roeseler, hier bei einer Hooligan-Demonstration im Oktober in Köln; Photo: A.R.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Multiaktive Anti-Islam-Hetzerin

29.04.2016 -

Düsseldorf/Bornheim – Die rechtsextreme Multifunktionärin Melanie Dittmer wurde vom Amtsgericht Düsseldorf unter anderem wegen Volksverhetzung zu einer Bewährungsstrafe verurteilt.

Kurzer „Abendspaziergang“

13.01.2015 -

Düsseldorf – Ob mit dem Segen der Pegida-Leitung in Sachsen oder ohne diesen: Zum fünften Mal in Folge missriet am Montagabend in Düsseldorf der Versuch, das „Erfolgsrezept“ der Dresdner Pegida-Demonstrationen in den Westen der Republik zu transferieren.

„Abendlandretter“ in Düsseldorf und Bielefeld

02.09.2015 -

Düsseldorf/Bielefeld – Aktionen nach Pegida-Vorbild versanden im Westen der Republik regelmäßig. In Nordrhein-Westfalen wird aktuell dennoch für zwei neue Veranstaltungen nach Dresdner Vorbild geworben.

Neonazi-Schläger im Rathaus

26.05.2014 -

Die Neonazi-Partei „Die Rechte“ zieht in den Dortmunder Stadtrat ein – und versuchte, eine Wahlparty im Rathaus zu stürmen. Die NPD büßte bei der Kommunalwahl in Nordrhein-Westfalen Mandate ein. „Pro Köln“ erlebte ein Debakel.