Pegada statt Pegida

Von Horst Freires
22.01.2015 -

Obskure Gruppe wettert gegen angebliche Amerikanisierung – für Samstag ist eine vierstündige Kundgebung in Erfurt angemeldet.

Selbst ernannte „Abendlandretter“ gegen Amerikanisierung (Screenshot)

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Begleitmusik zur Hetze

26.05.2016 -

Am 4. Juni sollen an nicht näher bezeichnetem Ort in „Mitteldeutschland“ zwei mutmaßlich verschiedene braune Liedermacher-Events stattfinden – in Erfurt ist ein extrem rechter Aufzug mit Live-Musik angemeldet.

Festerling in Kloster Veßra

30.11.2016 -

Im Gasthof „Goldener Löwe“ des Neonazis Tommy Frenck ist am Samstag eine Veranstaltung mit der Bremer Hooligan-Band „Kategorie C“ sowie dem rechten Hassredner-Duo Festerling/Wagensveld angekündigt.

Retter des „Abendlandes“

04.12.2014 -

Unter dem Label „Patriotische Europäer“ demonstrieren in Dresden und anderen Städten mittlerweile allwöchentlich tausende Bürgerinnen und Bürger im Verein mit Neonazis und Rechtspopulisten – beim Düsseldorfer Ableger Dügida ist der rechte Rand der AfD federführend mit dabei.

AfD-Rechtsaußen: „Dem Stammtisch zuhören“

05.01.2015 -

Sie will die AfD noch deutlicher auf Rechtskurs bringen, hegt Sympathien für Parteifunktionäre mit einem Vorleben in extrem rechten Organisationen und bringt eine Menge Verständnis für Mitglieder auf, die unter Rassismusverdacht stehen: die „Patriotische Plattform“. Wenig überraschend: Auch bei HoGeSa und Pegida waren Plattform-Mitglieder fast von Beginn an mit von der Partie.