Neonazi-Partei: „Ein Stück Sachsen ins Ruhrgebiet holen“

21.09.2015 -

Hamm – Erneut planen Neonazis für Anfang Oktober einen Aufmarsch im westfälischen Hamm.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Worch-Partei im Spagat

13.10.2014 -

Ex-Anführer zweier verbotener Neonazi-Vereinigungen halten auch in den nächsten beiden Jahren beim nordrhein-westfälischen „Die Rechte“-Landesverband die Fäden in der Hand. Ihr Bundesvorsitzender Christian Worch will von einer „Wesensnähe“ zum Nationalsozialismus nichts wissen.

„Die Rechte“ inszeniert Schlageter-„Gedenken“

27.05.2013 -

Düsseldorf – Unter dem Label „parteifreier“ Neonazis wurden im Rheinland in früheren Jahren „Gedenkfeiern“ für den 1923 unter anderem wegen der Organisation von Sprengstoffanschlägen hingerichteten Freikorpsangehörigen Albert Leo Schlageter organisiert – diesmal führten Funktionäre der Neonazi-Partei „Die Rechte“ (DR) Regie.

Randale nach dem „Tag der deutschen Zukunft“

06.06.2016 -

Dortmund – Rund 900 Neonazis kamen am Samstag zum „Tag der deutschen Zukunft“ nach Dortmund. Ein Teil der örtlichen Szene, dem Demonstrationen allein zu wenig actionhaltig sind, lieferte sich am Abend Auseinandersetzungen mit der Polizei.

„Kampf gegen das System“

25.10.2010 - Martialischer Aufmarsch von Neonazis in der von ihnen so titulierten „Frontstadt“ Hamm am Ostrand des Ruhrgebiets.