„Nationale Sozialisten Döbeln“ bleiben verboten

Von Kai Budler
13.11.2015 -

Das Oberverwaltungsgericht Sachsen hat eine Klage gegen das Verbot der Neonazi-Gruppierung „Nationale Sozialisten Döbeln“ aus dem Jahr 2013 zurückgewiesen. Damit bleibt das dritte Verbot einer Neonazi-Gruppe in Sachsen seit 2001 weiterhin vorerst bestehen.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Schlag gegen NPD-Jugend

26.03.2015 -

Hausdurchsuchungen bei sächsischen Aktivisten der Jungen Nationaldemokraten und NPD-Funktionären in mehreren Städten - zahlreiche Kommunikationsmittel wurden sichergestellt.

Erschreckender Blick nach rechts in Sachsen

06.05.2016 -

Im Freistaat sind die rechtsextremen und fremdenfeindlichen Aktivitäten  im vergangenen Jahr stark angestiegen – auch die Zahl der militanten Rechten hat sich deutlich erhöht.

Schlag gegen die „Unsterblichen“

20.06.2012 -

Mit einem Großaufgebot ist die Polizei in  Brandenburg gegen die extrem rechte Vereinigung „Widerstandsbewegung Südbrandenburg“ vorgegangen. 

JN trägt Protest gegen Polizei auf die Straße

29.08.2013 -

Döbeln – Die NPD-Jugendorganisation rührt die Werbetrommel für eine Demonstration am 5. Oktober in der Innenstadt von Döbeln in Sachsen.