Mobile rechte Szene

Von Kai Budler
10.02.2016 -

Die Zahl der rechtsextremen Aufmärsche und Kundgebungen hat sich im vierten Quartal 2015 bundesweit drastisch erhöht. Angesichts der Debatte über Flüchtlingspolitik wähnen sich Neonazis wieder im „Kampf um die Straße“.

Zulauf für flüchtlingsfeindliche Hetze; Photo: K.B.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Erschienen in: Aktuelle Meldungen
StichworteNPD Thügida

Weitere Artikel

Holocaust-Leugner hetzen bei „Thügida“

26.03.2015 -

Nach neun Aufmärschen im südthüringischen Suhl wollen Neonazis unter dem Label „Thügida“ ihre rassistische Mobilmachung nun in Erfurt fortsetzen.

Braune Tarn-Initiative

12.10.2015 -

Etwa 1500 Personen haben am Samstag im thüringischen Gera an einem Aufmarsch extrem rechten Gruppierung „Wir lieben Gera“ teilgenommen.

Rassistische Märsche am Jahrestag der Pogrome

03.11.2015 -

Am 9. November jähren sich erneut die nationalsozialistischen Pogrome von 1938. An diesem Datum wollen Neonazis in Thüringen gleich drei Mal aufmarschieren.

Thüringer „Rechte“ geht in die Offensive

09.08.2016 -

Ein Jahr nach der Gründung des Thüringer Landesverbandes der Partei „Die Rechte“ ist von dem ursprünglichen Vorstand nur noch der Neonazi Michel Fischer übrig. Mit den jetzt durchgeführten Neuwahlen setzt die Partei auf altbekanntes Personal.