Knast für Neonazi-Hetzredner

26.01.2015 -

Jena/Gera/Hildesheim – Der wegen seiner aggressiven Reden bei braunen Aufmärschen bekannte Neonazi Dieter Riefling aus Söhlde (Landkreis Hildesheim) muss eine Haftstrafe wegen Volksverhetzung antreten.

Hetzredner Riefling bei Neonazi-Kundgebung; Photo: M.K.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Hetzredner vor zweiter Instanz

21.01.2014 -

Aachen/Hildesheim – Wegen des Vorwurfs der Volksverhetzung muss sich der Neonazi Dieter Riefling am kommenden Freitag vor dem Landgericht Aachen verantworten.

Gerichtsnotorischer Hetzredner

26.09.2014 -

Aachen/Hildesheim/Münster – Das Landgericht Aachen hat den Neonazi Dieter Riefling wegen Volksverhetzung und der Verwendung von Kennzeichen verfassungsfeindlicher Organisationen zu einer Haftstrafe auf Bewährung und einer Geldbuße verurteilt.

Mehrfach verurteilter Hetzredner

24.01.2014 -

Aachen/Hildesheim – Das Landgericht Aachen hat ein Urteil wegen Volksverhetzung gegen den Neonazi Dieter Riefling bestätigt und die von ihm eingelegte Berufung verworfen.

Haftstrafe für braunen Hetzredner

16.04.2014 -

Gera/Hildesheim – Das Landgericht Gera hat den Neonazi Dieter Riefling wegen Volksverhetzung unter Einbeziehung eines weiteren Urteils zu einer einjährigen Haftstrafe verurteilt.