Juristische Niederlage für NPD-Kader

Von Johannes Hartl
08.03.2016 -

Wegen Verstoßes gegen den Jugendmedienschutz-Staatsvertrag wurde der Betreiber des Neonazi-Web-Radios „FSN“, Patrick Schröder, zu einer Geldbuße von 500 Euro verurteilt. Er soll Lieder zur Verfügung gestellt haben, die Jugendliche negativ hätten beeinflussen können.

Betreiber von Neonazi-Radio vor Gericht gescheitert (Screenshot)

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Rechtsextremer Multiaktivist scheitert vor Gericht

13.04.2015 -

Der Moderator des Neonazi-Online-Senders FSN-TV, Patrick Schröder, wurde am Freitag vor dem Landgericht Weiden in zweiter Instanz zu einer Geldstrafe in Höhe von 4200 Euro verurteilt. Er hatte in einer Sendung im Juli 2014 den strafbaren Hitlergruß gezeigt.

Braunes Spektakel in Mittelfranken

06.05.2014 -

Einen Tag vor der Europawahl hält die NPD im mittelfränkischen Scheinfeld ihren „Bayerntag“ ab. Im Ort formiert sich derweil Widerstand gegen das Neonazi-Event.

 

Neonazi-Spektakel in Mittelfranken

14.10.2013 -

Rund 1000 Teilnehmer haben sich am Samstag zu einem von dem NPD-Funktionär Patrick Schröder organisierten Rechtsrock-Konzert im mittelfränkischen Landkreis Neustadt/Aisch eingefunden. Das braune Event war zuvor von den zuständigen Behörden verheimlicht worden.

Event zum 125. Hitler-Geburtstag?

31.01.2014 -

Der Neonazi-Online-Sender „FSN-TV“ mobilisiert für den 19. April zu einem Konzert nach „Mittel-Europa“. Angekündigt werden mehrere einschlägig bekannte Szene-Bands.