Holocaust-Leugner hetzen bei „Thügida“

Von Kai Budler
26.03.2015 -

Nach neun Aufmärschen im südthüringischen Suhl wollen Neonazis unter dem Label „Thügida“ ihre rassistische Mobilmachung nun in Erfurt fortsetzen.

Fremdenfeindliche Hetze bei „Thügida“; Photo: K.B.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

„Brauner Wanderzirkus“

12.02.2016 -

Auch im zweiten Jahr seines Bestehens setzt das Thüringer Neonazi-Netzwerk „Thügida“ bei seinen Aktionen auf die bewusste Provokation. Am 20. April, dem Geburtstag von Adolf Hitler, soll in Jena ein Fackelmarsch stattfinden.

Brauner „Arbeiterkampftag“

24.03.2015 -

Die NPD hat am Montag eine weitere Demonstration am 1. Mai angekündigt, inzwischen die dritte Veranstaltung der Partei am „Tag der nationalen Arbeit“. Die Neonazi-Kleinparteien „Die Rechte“ und „Der III. Weg“ planen eigene Aktionen.

Braune Tarn-Initiative

12.10.2015 -

Etwa 1500 Personen haben am Samstag im thüringischen Gera an einem Aufmarsch extrem rechten Gruppierung „Wir lieben Gera“ teilgenommen.

Gewalttätiger 1. Mai in Thüringen

04.05.2015 -

Rund um das erste Maiwochenende fanden in Thüringen gleich vier rechtsextreme Aufmärsche statt. Daneben wurden bei einem Angriff von Neonazis auf die DGB-Kundgebung zum 1. Mai in Weimar drei Personen verletzt.