Hagida gescheitert

Von Julian Feldmann
14.01.2015 -

Gegendemonstranten haben in Hannover am Montag etwa 200 Pegida-Anhänger blockiert. Das Publikum des rechten Aufmarsches war durchwachsen und reichte vom CDU-Rechtsaußen bis zur militanten Neonazi-Szene.

Neonazis beim Hagida-Aufmarsch; Photo: Julian Feldmann

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Aufgeheizte „Gidas“

26.01.2015 -

Hass, Wut und Fremdenfeindlichkeit, mit diesen Worten lassen sich die  Beobachtungen zweier Aufzüge „Patriotischer Europäer“ der letzten Woche in Ost und West beschreiben. Eindrücke aus Braunschweig und Leipzig.

NPD auf Städtetour

13.07.2012 -

Hannover – Die „Deutschlandfahrt“ der rechtsextremen Partei ist in Niedersachsen gestartet.

Provokation als Prinzip

21.11.2016 -

Der rechtsextreme „Freundeskreis Thüringen/Niedersachsen“, der seit einem Jahr die Polizei in Südniedersachsen auf Trab hält, ist erstmals in Nienburg an der Weser aufmarschiert.

„Terrorcrew“ verboten

16.03.2016 -

Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat das militante Kameradschaftsnetzwerk „Weisse Wölfe Terrorcrew“ (WWT) verboten. Verbindungen gibt es zu bayerischen Neonazis, die Anschläge geplant haben sollen.