Gezielte Gewalt gegen Polizisten

05.01.2016 -

Dortmund – Mit einer nächtlichen Randaleaktion starteten Dortmunder Neonazis ins neue Jahr. Die Polizei hat eine Ermittlungsgruppe eingesetzt.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Erschienen in: Aktuelle Meldungen
StichworteDie Rechte

Weitere Artikel

Braune Träume vom „Nazi-Kiez“

31.10.2016 -

Dortmund – Wenn Dortmunder Neonazis in der Vergangenheit zu ihren Aktionen gegen Ende des Jahres aufriefen, gerieten vor allem Lokalpolitiker und Journalisten ins Visier der braunen Szene. Diesmal geht es vor allem gegen die Polizei.

„NS-Ideologie offen zur Schau getragen“

04.03.2015 -

Dortmund – Auf den Tag genau zehn Jahre nachdem ein Dortmunder Neonazi einen Punker durch einen Messerstich ums Leben gebracht hatte, plant „Die Rechte“ in der Ruhrgebietsstadt für den 28. März eine Demonstration mit einem Live-Auftritt der Rechtsrock-Band „Die Lunikoff Verschwörung“. Die Polizei hat das braune Spektakel erst einmal verboten.

Braunes Spektakel in Dortmund

25.03.2015 -

Dortmund – Neonazis dürfen am kommenden Samstag in Dortmund aufmarschieren und zum Abschluss live und open air der Rechtsrock-Band „Die Lunikoff-Verschwörung“ lauschen – auf den Tag genau zehn Jahre, nachdem ein Mitglied der örtlichen Neonazi-Szene einen Punker durch einen Messerstich ums Leben gebracht hatte.

„Die Rechte“-Demo mit „Lunikoff“

23.01.2015 -

Dortmund – Die Neonazi-Band „Die Lunikoff-Verschwörung“ des Ex-„Landser“-Frontmanns Michael Regener soll bei einer Demonstration von Christian Worchs Partei „Die Rechte“ am 28. März in Dortmund auf der Bühne stehen.