Gewalttätiger NPD-Wahlkampf

Von Kai Budler
07.01.2016 -

In Wahlkämpfen greifen NPD-Funktionäre mitunter zu gewalttätigen Mitteln. Dies zeigt auch der Kommunalwahlkampf in Brandenburg im Mai 2014, als in Neuruppin ein Wahlhelfer der Partei „Die Linke“ geschlagen und getreten wurde.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Gewalttätigkeit gegen Bürgermeister

11.06.2012 -

Bereits zum zweiten Mal innerhalb von zehn Wochen ist im thüringischen Nordhausen ein Kommunalpolitiker von Neonazis angegriffen worden. Beim „Rolandsfest“ zum 1085-jährigen Jubiläum der Stadt attackierten Neonazis am Samstagnachmittag den Bürgermeister Matthias Jendricke (SPD) und verletzten ihn.

Neonazis drängen auf die Straße

31.12.2015 -

In Thüringen fand im Jahr 2015 an jedem dritten Tag mindestens eine öffentliche Aktion mit mehr als zehn Personen statt, die von Neonazis organisiert wurde oder an der Neonazis teilnahmen.

Geldstrafe für NPD-Mandatsträger

08.04.2011 - Neuruppin – Dirk Bahlmann (41), NPD-Gemeindevertreter im mecklenburg-vorpommerschen Löcknitz (Landkreis Uecker-Randow), wurde vom Landgericht Neuruppin wegen Beleidigung zu einer Geldstrafe von 50 Tagessätzen a`15 Euro verurteilt.

Hassmusik unter freiem Himmel in Südthüringen

06.06.2012 -

Nach einer obergerichtlichen Entscheidung können Neonazis am kommenden Samstag doch ihr Rechtsrock-Open-Air mit fünf extrem rechten Bands im südthüringischen Meiningen durchführen.