Gerichtsbekannter NPD-Chef

Von Theo Schneider
03.06.2015 -

Gegen Berlins NPD-Landeschef Sebastian Schmidtke wurde erneut Anklage wegen „NW-Berlin“ erhoben. Es ist das mittlerweile vierte offene Verfahren gegen den umtriebigen NPD-Kader, der am Samstag in Neuruppin auftreten will.

 

Berliner NPD-Chef Schmidtke mit dem diesjährigen TddZ-Anmelder Dave Trick am Freitag in Berlin-Köpenick; Photo: Th.S.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Berliner NPD-Spitze im Fokus der Behörden

29.03.2012 -

Razzia bei NPD-Landeschef – Prozess gegen Neuköllner NPD-Chef am Mittwoch vertagt.

Netzwerk „NW-Berlin“ unter Druck

20.11.2013 -

Nach monatelangen Ermittlungen wird erstmals Anklage wegen der „NW-Berlin“-Webseite erhoben. Zudem schließt in sechs Monaten ein Lichtenberger Szenetreffpunkt. Funktionäre wurden verprügelt.

Verein mit sozialer Tarnkappe

23.08.2011 -

Geheimer Neonazi-Treffpunkt in Berlin aufgedeckt.

Gerichtsbekannter NPD-Landeschef

19.05.2014 -

Nur drei Tage nach einer Verurteilung wegen Volksverhetzung muss sich der Berliner NPD-Vorsitzende Sebastian Schmidtke erneut vor Gericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, vor Gericht eine falsche eidesstattliche Versicherung abgegeben zu haben.