Gefährliche Treibjagd auf Fotografen

11.01.2016 -

Es sind zwei Videoausschnitte von der Pegida-Demonstration in Köln, die dem niedersächsischen Präventionsexperten Sebastian Ramnitz jetzt zahlreiche Morddrohungen einbrachten.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Erschienen in: Aktuelle Meldungen

Weitere Artikel

„Die Rechte“ und „pro NRW“ bei „Dügida“

09.01.2015 -

Düsseldorf – Nach der Spaltung des Pegida-Leitungsteams in Nordrhein-Westfalen will der radikalere Flügel der „Abendlandretter“ am Montagabend in Düsseldorf demonstrieren. Auch Kreisverbände der Neonazi-Partei „Die Rechte“ rufen dazu auf.

Rausschmiss für Markus Beisicht

22.08.2016 -

Köln/Leverkusen – Zu sagen hatte der Vorsitzende der rechtspopulistischen Kleinpartei „pro NRW“ beim ebenso rechtspopulistischen Verein „pro Köln“ schon lange nichts mehr – nun wurde Markus Beisicht von seinen Ex-Freunden aus der Domstadt auch hochoffiziell vor die Tür gesetzt.

Hinreichender Verdacht gegen „pro Köln“

24.11.2011 -

Berlin – Die rechtspopulistische Gruppierung „pro Köln“ ist in den Verfassungsschutzberichten des Bundes für die Jahre 2008 bis 2010 zu Recht erwähnt worden.

DR-Bundestagskandidat steht vor Gericht

03.07.2013 -

Aachen – Vor dem Amtsgericht Aachen hat am 3. Juli ein Prozess gegen den Spitzenkandidaten der NRW-Landesliste für die Bundestagswahl der Partei „Die Rechte“ (DR) begonnen, dem unter anderen Diebstahl, Bedrohung und Beleidigung von Polizisten vorgeworfen wird.