Flüchtiger Neonazi aus Schweden festgenommen

Von Anton Maegerle
25.02.2016 -

Der mit einem internationalen Haftbefehl gesuchte schwedische Neonazi Andreas Carlsson befindet sich in ukrainischer Auslieferungshaft. Er soll in sein Heimatland Schweden überstellt werden.

Die neonazistische „Svenskarnas parti“ wurde im Mai aufgelöst (Screenshot)

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Schwedische NPD-Freunde

04.07.2014 -

Seit ihrer Gründung 2008 unterhält die neonazistische schwedische „Svenskarnas parti“ Kontakte zur NPD – in einem Offenen Brief spricht sie sich gegen ein Verbot der Partei aus.

Selbstverteidigungskurse für Kameraden

16.06.2011 - Schweden (Schonen) – Die neonazistische „Partei der Schweden“ („Svenskarnas parti“; SvP), ehemals „Nationalsozialistische Front“ („Nationalsocialistik front, NSF), veranstaltet vom 8. bis 10. Juli im südschwedischen Schonen ein Sommerlager unter dem Motto „Nordische Vision 2011".

Vernetzung der „weißen Bewegung“

14.12.2010 - Mehr als 700 Neonazis aus ganz Europa haben sich am Samstag zum jährlichen „Salem-Marsch“ in der Nähe der schwedischen Hauptstadt Stockholm versammelt.

Treffen europäischer Nationalisten

05.10.2016 -

Unter dem Motto „Reconquista oder Untergang – Europa im Widerstand und Wandel“ findet vom 21. bis 23. Oktober ein so genannter „Freiheitlicher Kongress 2016“ unter konspirativen Umständen in Norddeutschland statt. Hinter den maßgeblichen Organisatoren des Kongresses steckt auch die NPD.