Drohung gegen Stadtoberhaupt?

Von Johannes Hartl
18.01.2016 -

Der Münchner Pegida-Ableger hat ein Video gegen Oberbürgermeister Dieter Reiter veröffentlicht, das mit einem Schussgeräusch unterlegt ist. Nun ermitteln die Behörden.

Strafrechtlich relevante Delikte aus dem Münchner Pegida-Umfeld (Screenshot)

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Zwielichtiger Münchner Pegida-Chef

07.03.2016 -

Nach einem Verstoß gegen das Versammlungsgesetz sieht sich der Münchner Pegida-Vorstand erneut mit Ermittlungen konfrontiert. Er soll eine unbeteiligte Rentnerin verletzt haben.

Niederlage für Rechtspopulisten

13.11.2015 -

Nach einer formalen Ablehnung durch die Stadt München wollte der Rechtspopulist Michael Stürzenberger sein „Bürgerbegehren“ gegen ein lokales Moscheeprojekt vor Gericht durchsetzen lassen.

Schulterschluss beim Fremdenhass

13.04.2016 -

Das Flüchtlingsthema bringt Neonazis unterschiedlicher Parteien und Organisationen zusammen, stellt der Verfassungsschutz Bayern fest. Neu auf ihrem Radar haben die Geheimdienstler vier regionale „Pegida“-Ableger. Rechtsextreme Straf- und Gewalttaten haben zugenommen.

„Patriotisches Zentrum“ für „Die Rechte“

30.04.2015 -

Anfang April hat die Neonazi-Partei „Die Rechte“ in der unterfränkische Gemeinde Kolitzheim eine Immobilie angemietet — nun soll die „Landesparteizentrale“ im Rahmen der Gründung eines Landesverbands am 24. Mai  eröffnet werden.