Der „Abschiebär“ tritt ab

Von Kai Budler
25.09.2012 -

Niedersachsens Innenminister Uwe Schünemann hat mit sofortiger Wirkung die Neonazi-Gruppierung „Besseres Hannover“ verboten. Bei groß angelegten Durchsuchungen wurde die Verbotsverfügung am Dienstagmorgen den vier Köpfen der Gruppierung zugestellt.

Sichergestellte Neonazi-Devotionalien bei der Razzia; Photo: Kai Budler

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Der „Abschiebär“ im Kofferraum

01.08.2012 -

Der Druck auf die niedersächsische Neonazi-Gruppierung „Besseres Hannover“ nimmt zu. Im Landtag werden Verbotsforderungen laut, die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Volksverhetzung.

„Besseres Hannover“ vor Gericht

02.11.2015 -

Vor rund drei Jahren hatte der damalige niedersächsische Innenminister Uwe Schünemann  die Neonazi-Gruppierung „Besseres Hannover“ verboten. Nun müssen sich zwei Rädelsführer der Gruppe wegen Volksverhetzung vor Gericht verantworten.
 

Hetze nach Verbot

08.11.2012 -

Mutmaßlich Neonazis aus der niedersächsischen Landeshauptstadt stellen ihre Kritiker an den Pranger – Anhängern des verbotenen Vereins „Besseres Hannover“ steht offenbar erneut juristischer Ärger ins Haus.

Bewaffnete Attacken aus der braunen Szene

13.08.2012 -

Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum hat das niedersächsische Innenministerium einen Anstieg der rechtsextremen Straftaten in den ersten sechs Monaten dieses Jahres verzeichnet. Kurz darauf zeigen brutale Angriffe von Neonazis, dass sich auch die Gewalttaten in Niedersachsen fortsetzen.