„Aus bloßem Fremdenhass“

Von Theo Schneider
20.12.2012 -

In Berlin steht seit Donnerstag der 25-jährige Stephan H. vor Gericht. Er soll versucht haben, aus rassistischen Motiven zwei Menschen zu erstechen.

Kostenpflichtiger Artikel

Sie müssen angemeldet sein.

Hier gelangen Sie zur Abonnement-Bestellung.

Weitere Artikel

Unheilvolle Verflechtungen

19.03.2012 -

Berliner Neonazis haben Verbindungen zur Rocker-Szene. Eine strategische Zusammenarbeit findet laut Innensenator Frank Henkel jedoch nicht statt.

„Henker“-Räumung vor Gericht

20.12.2013 -

In Berlin wurde die Räumungsklage gegen den rechten Szene-Treffpunkt „Zum Henker“ verhandelt. Ein Urteil soll jedoch erst Ende Januar verkündet werden.

„Ein falsches Signal“

01.11.2013 -

Drei einschlägig bekannte Neonazis kommen nach tätlichem Übergriff in Berlin-Schöneweide straffrei davon. Unverständnis bei lokalen Initiativen.

Bewährungs- und Geldstrafe für Berliner Funktionäre

04.12.2013 -

Der NPD-Landeschef Sebastian Schmidtke wurde wegen Volksverhetzung zu acht Monaten auf Bewährung verurteilt, das Vorstandsmitglied von „Die Rechte“ in Berlin Gesine Schrader wegen Beleidigung zu einer Geldstrafe.