Oktober 2016

Der Blick nach Rechts erschien bis 2010 als ePaper bzw. gedruckte Ausgabe. Seit 2010 erscheint der Blick nach Rechts ausschließlich online. Hier können Sie unsere Ausgaben bis 2010 recherchieren.

Nutzen Sie bitte auch unser Text-Archiv: http://www.bnr.de/archiv/texte

Hier können Sie unseren Newsletter bestellen: http://www.bnr.de/content/newsletter-von-bnrde

„Identitäre“: Scharnierfunktion Rechtsaußen

28.10.2016 -

Die „Identitäre Bewegung“ macht mit öffentlichkeitswirksamen Aktionen auf sich aufmerksam. Die bestens vernetzten Aktivisten geben sich modern, vertreten aber eine rückwärtsgewandte Ideologie. Ihre Verbindungen reichen bis in die Parlamente.

Hass und Gewalt gegen Ordnungshüter

26.10.2016 -

Neonazis und „Reichsbürger“ haben in jüngerer Vergangenheit immer wieder Angriffe auf Polizeibeamte verübt, zum Teil auch mit Waffengewalt. Nachstehend mehrere Vorfälle:

AfD-Fraktion mit starkem Rechtsdrall

25.10.2016 -

Die „Alternative für Deutschland“ stellt im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern die zweitstärkste Fraktion. Vieles deutet darauf hin, dass die AfD im Parlament eine harte, konfrontative Linie fahren wird. Der radikalere Parteiflügel besetzt Spitzenpostionen, während die moderaten Kräfte in der Unterzahl sind.

AfD: Annäherung an Front National

21.10.2016 -

Die Zusammenarbeit europäischer Rechtspopulisten wächst und gedeiht. Nachdem die Kooperation mit der FPÖ unter Dach und Fach ist, schließt AfD-Sprecherin Frauke Pertry offenbar Freundschaft mit der FN-Vorsitzenden Marine Le Pen.

„Reichsbürger“: Zunehmend aggressiv und gefährlich

20.10.2016 -

Die so genannten Reichsideologen sind keine verwirrten, harmlosen Spinner – Waffeneinsatz und Gewalt gegen Ordnungshüter hat es bereits in mehreren Fällen gegeben.

Internationales braunes Musik-Event

18.10.2016 -

Die rechtsextreme Szene feiert nach dem Coup eines geheim organisierten Rechtsrock-Konzerts am Samstag mit über 5000 Besuchern im Schweizer Kanton St. Gallen.

Zoff und Zwist in der Nord-AfD

17.10.2016 -

Auf dem zweitägigen Parteitag der rechtspopulistischen AfD am Wochenende in Henstedt-Ulzburg (Kreis Segeberg) zeigten sich erneut die fortdauernden interne Zerstrittenheit des schleswig-holsteinischen Landesverbandes.

Bühne für Holocaust-Leugnerin

12.10.2016 -

Die notorische Antisemitin Ursula Haverbeck-Wetzel ist erneut zu einer elfmonatigen Haftstrafe verurteilt worden. Der Prozess am Amtsgericht im ostwestfälischen Bad Oeynhausen (Kreis Minden-Lübbecke) geriet zu einer Versammlung des revisionistischen Milieus.

Verklärende Erinnerung an die Kolonialzeit in der rechten Szene

Rassistische Kolonial-Nostalgiker

06.10.2016 -

Dass der deutsche Kolonialismus vor über hundert Jahren in Afrika unzählige Menschenleben gefordert hat, ist heute beinahe vergessen. Rechtsextremisten hingegen erinnern sich gerne an die Kolonialzeit. Ihre Spur führt bis zum NSU.