NS-Zeit

Eine deutsche Laufbahn

10.10.2010 - Der Publizist Paul Karl Schmidt alias „Paul Carell“ machte Karriere im Dritten Reich und arbeitete später für einflussreiche Printmedien sowie als Redenschreiber für den Verleger Axel C. Springer.

Die schwarze Liste als „Ist“-Zustand

10.10.2010 - Eine Studie untersucht die Lesegewohnheiten im nationalsozialistischen Deutschland.

Von Befreiung und Überleben

17.06.2010 - Mit dem „Kriegstagebuch“ liegt ein weiteres zentrales Dokument zu Ingeborg Bachmann vor.

Hypothek der Geschichte

25.02.2010 - Die deutsche Mitschuld und Mitverantwortung für die Tragödie auf dem Balkan.

Anne Frank: die Familiengeschichte

13.01.2010 - Es gleicht einem Wunder: Zahllose Briefe, Dokumente und Fotos der Familie Frank haben auf dem Dachboden ihres Hauses in der Baseler Herbstgasse überlebt. Gertrud Elias, Gattin von Anne Franks Cousin Buddy, entdeckte sie. Die wunderbare Erzählerin Mirjam Pressler fügte daraus die einzigartige Geschichte der deutsch-jüdischen Familie Frank zusammen.

Die Todesfabrik

02.12.2009 - Ein Überlebender berichtet aus der Hölle von Treblinka.

Jahrbuch für Antisemitismusforschung 9

06.05.2004 - Das von dem Historiker Wolfgang Benz für das Zentrum für Antisemitismusforschung an der Technischen Universität Berlin herausgegebene „Jahrbuch für Antisemitismusforschung“ versteht sich als Forum für wissenschaftliche Beiträge zur Antisemitismus- und Minderheitenforschung, die sowohl interdisziplinär als auch länderübergreifend ausgerichtet sind.

Von Lidice nach Kalavryta. Widerstand und Besatzungsterror

06.05.2004 - Die blutige Spur des Terrors der deutschen Nazi-Okkupationsmacht in den Jahren 1943 und 1944 zieht sich durch ganz Europa. Das tschechische Lidice und Oradour in Frankreich stehen als schaurige Symbole dafür.