November 2016

Der Blick nach Rechts erschien bis 2010 als ePaper bzw. gedruckte Ausgabe. Seit 2010 erscheint der Blick nach Rechts ausschließlich online. Hier können Sie unsere Ausgaben bis 2010 recherchieren.

Nutzen Sie bitte auch unser Text-Archiv: http://www.bnr.de/archiv/texte

Hier können Sie unseren Newsletter bestellen: http://www.bnr.de/content/newsletter-von-bnrde

Razzia gegen militante „Kameradschaft“

30.11.2016 -

Die Polizei in Sachsen geht jetzt gegen die „Freie Kameradschaft Dresden“ vor und verhaftet sechs ihrer Mitglieder.

Beängstigende Verquickungen

30.11.2016 -

Die Übernahme der Ermittlungen gegen die „Gruppe Freital“ durch den Generalbundesanwalt weckte Hoffnungen auf eine sorgfältige Strafverfolgung. Zum Verdacht des Geheimnisverrats durch die sächsische Polizei schweigt die Behörde jedoch. Warum?

Festerling in Kloster Veßra

30.11.2016 -

Im Gasthof „Goldener Löwe“ des Neonazis Tommy Frenck ist am Samstag eine Veranstaltung mit der Bremer Hooligan-Band „Kategorie C“ sowie dem rechten Hassredner-Duo Festerling/Wagensveld angekündigt.

Gefährlicher Waffenhandel: „Migrantenschreck“

29.11.2016 -

Es ist mehr als beunruhigend: Seit Monaten bietet eine deutschsprachige Webseite illegale Schusswaffen zum Kauf an – speziell für extreme Rechte, die Angriffe auf Asylbewerber planen. Kann niemand die Waffendealer stoppen?

Spitzenmannschaft der NRW-NPD

28.11.2016 -

Bochum – Die nordrhein-westfälische NPD hat ihren Landesvorsitzenden Claus Cremer wiedergewählt.

„Bärgida“: Der letzte friedliche Protest

28.11.2016 -

Zum 100. Abendspaziergang der Berliner Abendlandretter haben sich trotz großspuriger Ankündigung nur knapp 80 Teilnehmer eingefunden.

Braune Wohltäter mit Tattoos

25.11.2016 -

Rechtsextreme Aktivisten präsentieren sich gerne als „Kümmerer“ mit vermeintlich sozialem Engagement.

Neonazi-Musikevent in Ostsachsen

24.11.2016 -

Ohne den genauen Ort zu benennen wird für Samstag ein Rechtsrock-Konzert mit drei Bands in Ostsachsen beworben.

Begleitung zum Rechtsrock

24.11.2016 -

Die rechtsextreme „Gefangenenhilfe“ präsentiert sich regelmäßig mit einem Infostand auf Veranstaltungen der braunen Szene.

Braune Töne auf dem Balkan

23.11.2016 -

Bulgarien (Plovdiv) – Bei einem von „Blood&Honour“-Bulgarien organisierten Rechtsrock-Konzert am Samstag sind die brandenburgische Band „Exzess“ sowie eine weitere deutsche Band angekündigt.

Vierte Haftstrafe für Hitler-Verehrerin

22.11.2016 -

Die Holocaust-Leugnerin Ursula Haverbeck-Wetzel ist erneut zu einer Freiheitsstrafe verurteilt worden. Wegen Volksverhetzung in sieben Fällen und einem Versuch soll sie zweieinhalb Jahre hinter Gitter.

Neonazi will Strafmilderung

22.11.2016 -

Im Prozess vor dem Oberlandesgericht München gegen Mitglieder der Terrorgruppe „Oldschool Society“ hat der Angeklagte Markus W. einen Deal vorgeschlagen.

Deutschland, gespalten Vaterland

21.11.2016 -

Mit der Parole „Wir sind das Volk“ erklären sich Flüchtlingsgegner im Land zur Mehrheit der Deutschen. Die neue „Mitte-Studie“ der Friedrich-Ebert-Stiftung zeigt: Das Gegenteil ist richtig. Die schreiende Minderheit jedoch radikalisiert sich.

„Pegida NRW“ gemeinsam mit Neonazis

21.11.2016 -

Mönchengladbach – In Spitzenzeiten bis zu 130 Rechtsextremisten, Hooligans und Verschwörungsgläubige sind am Sonntag in Mönchengladbach gegen einen Moscheebau aufmarschiert.

AfD rüstet zur Wahl

21.11.2016 -

AfD-Rechtsaußen Björn Höcke ist als einer der Spitzenkandidaten seiner Partei für die Bundestagswahl im Gespräch. Für den Landtags-Wahlkampf der umstrittenen Saar-AfD will die rechtspopulistische Partei 100 000 Euro zur Verfügung stellen.

Militante weiße US-Rassisten

18.11.2016 -

Ein Gericht im US-Bundesstaat Oregon hat einen Aktivisten der White Supremacy-Bewegung („weiße Vorherrschaft“) zum Tod verurteilt. Seit 1997 wurde in Oregon jedoch kein Todesurteil mehr vollstreckt.

Holocaust-Leugner-Blatt wieder ab Dezember

18.11.2016 -

Verden – Die rechtsextreme Zeitschrift „Stimme des Reiches“ soll in Kürze wieder erscheinen – derweil stehen die Macher in Verden vor Gericht.

AfD-Gliederungen kupfern bei Neonazis ab

17.11.2016 -

Die Partei „Der III. Weg“ gilt als Ersatzorganisation für ein verbotenes Kameradschafts-Netzwerk und bekämpft die Verfassung. Teile der AfD scheint das nicht zu stören. Sie kopieren die militanten Neonazis in Wort und Tat.

Mildes Urteil gegen NPD-Funktionär

17.11.2016 -

Nach mehreren Straftaten kommt der Pankower NPD-Chef mit einer Geldstrafe davon.

„Sturmwehr“ in Kloster Veßra

17.11.2016 -

Kloster Veßra – Neonazi Tommy Frenck setzt am Samstag seine Reihe mit Rechtsrock-Musik in Kombination mit einer angemeldeten rechten Kundgebung in dem kleinen thüringischen Örtchen Kloster Veßra fort.