Juli 2016

Der Blick nach Rechts erschien bis 2010 als ePaper bzw. gedruckte Ausgabe. Seit 2010 erscheint der Blick nach Rechts ausschließlich online. Hier können Sie unsere Ausgaben bis 2010 recherchieren.

Nutzen Sie bitte auch unser Text-Archiv: http://www.bnr.de/archiv/texte

Hier können Sie unseren Newsletter bestellen: http://www.bnr.de/content/newsletter-von-bnrde

Schwachbrüstiger NPD-Auftritt

29.07.2016 -

Trotz monatelanger Kraftanstrengung ist die NPD bei den Wahlen im September nur in wenigen Stadtteilen flächendeckend auf dem Wahlzettel vertreten.

Neonazis unterstützen „pro NRW“

29.07.2016 -

Köln – An der von Rechtspopulisten organisierten Demonstration am Sonntag in Köln wollen auch die NPD sowie Neonazis aus dem Ruhrgebiet und dem Bergischen Land teilnehmen. Die Polizei schließt nicht aus, dass auch gewaltbereite Hooligans aus dem HoGesa-Spektrum zu der Veranstaltung anreisen.

Antisemitischer AfD-Politiker tritt zurück

29.07.2016 -

Der nordhessische AfD-Politiker Gottfried Klasen hat wegen seiner antisemitischen und rassistischen Facebook-Postings sein Abgeordnetenmandat im Kasseler Kreistag niedergelegt.

NPD-Politiker wegen erheblicher Straftaten angeklagt

28.07.2016 -

Die Staatsanwaltschaft Potsdam hat gegen sechs Männer Anklage wegen einer Serie von rechtsextremen Straftaten in Nauen im vergangenen Jahr erhoben. Rädelsführer des Netzwerkes soll ein NPD-Kommunalpolitiker sein.

Brauner Treffpunkt in Barcelona

28.07.2016 -

Die von dem Holocaust-Leugner Pedro Varela in Barcelona betriebene Buchhandlung Libreria Europa muss nach dem Willen der spanischen Behörden ihre Aktivitäten einstellen.

Solidarität mit „Wolle“

28.07.2016 -

Im Ursprungsland des „Nationalsozialistischen Untergrunds“ (NSU) wird weiterhin um Solidarität für den mutmaßlichen Unterstützer Ralf Wohlleben geworben. Auch ein Landesvorstandsmitglied der NPD in Thüringen ist mit von der Partie.

Schlappe für die NPD in Karlsruhe

27.07.2016 -

Karlsruhe/Berlin – Das Bundesverfassungsgericht hat einen Eilantrag der NPD abgelehnt. Damit wollte die rechtsextreme Partei erreichen, dass ihr die Zentrale in Berlin-Köpenick rückübertragen wird, bis ein Urteil im NPD-Verbotsverfahren fällt.

„Pro NRW“ gegen Erdogan

27.07.2016 -

Köln – Die unter Auflösungserscheinungen leidende rechtspopulistische Partei „pro NRW“ plant gewohnt vollmundig eine „überparteiliche Großdemonstration“ am kommenden Sonntag. Anlass ist ein Aufzug von Anhängern des türkischen Staatspräsidenten Erdogan in der Domstadt.

Braunes „Familienfest“

26.07.2016 -

Erfurt – Die Neonazi-Partei „Die Rechte“ in Mittelthüringen versucht, sich als soziale Kraft mit Kümmerer-Image zu inszenieren.

NPD wartet Karlsruher Entscheidung ab

25.07.2016 -

Büdingen – Der eigentlich für das vorletzte Oktober-Wochenende geplante Bundesparteitag der NPD im hessischen Büdingen findet nun doch nicht statt.

Neonazi länger hinter Gittern

22.07.2016 -

Dortmund/Wuppertal – Der Wuppertaler Neonazi Matthias Drewer muss voraussichtlich länger in Haft bleiben als zunächst gedacht.

 

Umtriebiger brauner Geschäftsmann

22.07.2016 -

Der Bremer Rechtsextremist Henrik Ostendorf bietet ein umfangreiches Angebot für NS-Liebhaber.

Sommerauftritte von „Kategorie C“

22.07.2016 -

Die vom Bremer Verfassungsschutz dem rechtsextremen Spektrum zugerechnete Band „Kategorie C – Hungrige Wölfe“ aus der Weser-Metropole kündigt zwei weitere Auftritte für diesen Sommer an, will danach aber dieses Jahr laut eigener Verlautbarung nicht mehr in Westdeutschland aufspielen.

Sommerfest mit Udo Voigt

21.07.2016 -

Auf dem Gelände der „Gedächtnisstätte Guthmannshausen“ soll am Samstag eine Veranstaltung mit internationaler rechtsextremer Beteiligung stattfinden.

Geschichtskunde bei der „Rechten“

21.07.2016 -

Mit revisionistischen Veranstaltungen hat die Neonazi-Partei „Die Rechte“ im Rhein-Erft-Kreis wiederholt auf sich aufmerksam gemacht. Für den 6. August plant der „Rechte“-Kreisverband unter reichlich konspirativen Umständen sein nächstes Treffen in Sachen extrem rechter Geschichtsbetrachtung.

Unbelehrbare Holocaust-Leugnerin

20.07.2016 -

Die Rechtsextremistin Ursula Haverbeck-Wetzel (Jg. 1928) aus dem ostwestfälischen Vlotho (Kreis Herford) steht demnächst wegen zahlreicher Fälle von Volksverhetzung vor Gericht.

Stagnierende braune Szene

20.07.2016 -

Der rheinland-pfälzische Verfassungsschutz bilanziert einen deutlichen Anstieg der rechtsextremen Straf- und Gewalttaten, das rechtsextreme Personenpotenzial im Bundesland bleibt zahlenmäßig unverändert.

Aggressive Fremdenfeinde

19.07.2016 -

Der „Dachverband Deutschland wehrt sich“ (DWS) marschierte gegen die angeblich zunehmende Gewalt von Asylbewerbern und Migranten durch Schwerin. Begleitet  wurde der Aufzug von Beleidigungen,  Angriffen und Provokationen seitens der Teilnehmer gegenüber Pressevertretern, Anwohnern und Gegendemonstranten. Weitere Märsche in den kommenden Wochen sind bereits angekündigt.

Neues Portal für „Patrioten“

18.07.2016 -

Im politischen Umfeld von Rechtsaußen-Gruppierungen ist ein neues Online-Portal unter dem Namen „Unser Mitteleuropa“ entstanden.

Eskalation rechter Gewalt

18.07.2016 -

Erfurt – Die rechte und rassistische Gewalt in Thüringen hat sich im ersten Halbjahr 2016 gegenüber dem Vorjahreszeitraum fast verdoppelt. Das geht aus der Halbjahresstatistik hervor, die die „Mobile Beratung für Opfer rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt“ (ezra) jetzt vorgelegt hat.