März 2016

Der Blick nach Rechts erschien bis 2010 als ePaper bzw. gedruckte Ausgabe. Seit 2010 erscheint der Blick nach Rechts ausschließlich online. Hier können Sie unsere Ausgaben bis 2010 recherchieren.

Nutzen Sie bitte auch unser Text-Archiv: http://www.bnr.de/archiv/texte

Hier können Sie unseren Newsletter bestellen: http://www.bnr.de/content/newsletter-von-bnrde

„Die AfD hat weder Lösungen noch Antworten“

31.03.2016 -

Nach dem Erfolg der AfD bei den jüngsten Landtagswahlen verharren die etablierten Parteien in einer Art Schockstarre. Der stellvertretende SPD-Bundesvorsitzende Thorsten Schäfer-Gümbel erklärt, wie Demokraten der Partei den Wind aus den Segeln nehmen können.

Bustour zum „Blood&Honour“-Konzert

31.03.2016 -

Slowenien (Ljubljana) – Am 30. April soll in Slowenien ein Rechtsrock-Event zum 15-jährigen Bestehen des dortigen „Blood&Honour“-Ablegers stattfinden.

Scheinheiliger AfD-Mandatsträger

30.03.2016 -

Neubrandenburger AfD-Stadtrat und JA-Chef in Mecklenburg-Vorpommern war Geschäftsführer einer dubiosen Inkassofirma.

Deutsche Hetze auf russischen Servern

29.03.2016 -

Rechtsextreme nennen das Internet zwar „Weltnetz“, nutzen die Vorteile sozialer Netzwerke aber geschickt. Von Facebook jedoch verabschieden sich viele von ihnen. Ihr Ziel liegt ausgerechnet in Russland.

Hardcore-Klänge mit Terror-Stempel

26.03.2016 -

Ein internationales Rechtsrock-Konzert wird für den 23. April in „Mitteldeutschland“ beworben.

NPD zieht wieder vor Gericht

25.03.2016 -

Der Thüringer Verfassungsgerichtshof verhandelt Anfang April über eine Organklage der NPD gegen den Ministerpräsidenten von Thüringen, Bodo Ramelow. Er soll mit Äußerungen zur extrem rechten Partei seine parteipolitische Neutralität verletzt haben.

Aderlass in der Sachsen-NPD

24.03.2016 -

Die sächsische NPD wirft ihren Leipziger Kreisvorsitzenden Enrico Böhm aus der Partei. Im Gegenzug sollen einige seiner Anhänger ausgetreten sein.

Rassistische Umtriebe in der Eidgenossenschaft

24.03.2016 -

Die rechtsextreme PNOS will gegen die Überfremdung der Schweiz kämpfen – Kontakte werden zur NPD gepflegt.

„Barny“ und „Rommel“ bei den „Hammerskins“

23.03.2016 -

Schweden (Stockholm) – Am 2. April wird es im Raum Stockholm eine Zusammenkunft mehrerer rechter Liedermacher geben, die zum Teil auch in Rechtsrock-Bands aktiv sind.

Völkische Ostern

23.03.2016 -

Von Freitag bis Montag soll auf dem „Harzhof“ in Sachsen-Anhalt ein „Osterlager“ zelebriert werden.

Deutsch-griechisches Hass-Spektakel

22.03.2016 -

Griechenland (Athen) – Für den 16. April ist ein Rechtsrock-Konzert in Griechenland mit deutscher Beteiligung geplant.

Neuer NPD-Landesvorstand in Sachsen

21.03.2016 -

Dresden – Die sächsische NPD hat wieder einen gewählten Vorsitzenden: Die Delegierten eines Landesparteitags wählten Jens Baur am Samstag in dieses Amt.

 

NPD: Kampf um die letzte Bastion

21.03.2016 -

Die im September anstehende Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern kann getrost als Schicksalswahl für die NPD bezeichnet werden. Die letzte Fraktion droht verloren zu gehen. Am Wochenende wurde Udo Pastörs erneut zum Spitzenkandidaten gewählt, auch die folgenden Listenplätze bleiben in dem starren Verband seit Jahren unverändert. (Der Text ist auf „Endstation.Rechts“ erschienen.)

Rechte Klänge offen und inkognito

21.03.2016 -

Die Bremer Rechtsrock-Hooliganband „Kategorie C – Hungrige Wölfe“ will am 9. April in Thüringen und am 30. April im Raum Karlsruhe/Beinheim auftreten.

Braune Hetzer im slowakischen Parlament

18.03.2016 -

Die neonazistische „Volkspartei Unsere Slowakei“ hat bei den Parlamentswahlen 14 Abgeordnetenmandate erzielt – ein Parteifunktionär hat bereits seinen Verzicht auf den Parlamentssitz erklärt, er muss sich wegen schwerer Körperverletzung vor Gericht verantworten.

„Die Rechte“ überzieht die Gerichte

18.03.2016 -

Dortmund – Ein führendes Mitglied der Dortmunder Neonazi-Szene soll für 22 Monate in Haft. Die Neonazi-Partei „Die Rechte“ ist derweil mit dem Versuch gescheitert, vor Gericht die Einrichtung eines Parteibüros durchzusetzen.

Die SPD im Visier von Neonazis

17.03.2016 -

Beleidigungen, Bedrohungen, Angriffe: Wo Argumente fehlen, lassen oft anonym auftretende Täter Gewalt sprechen. Attacken gegen Vertreter der SPD nehmen zu. Auch vor Morddrohungen schrecken die Täter nicht zurück.

Aufmarsch für Schweinefleisch

17.03.2016 -

Eine „Volksdemo“ will die rechtsextreme österreichische Kleinstpartei „Partei des Volkes“ (PDV) am Samstag in Spielfeld in der Steiermark veranstalten.

„Terrorcrew“ verboten

16.03.2016 -

Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat das militante Kameradschaftsnetzwerk „Weisse Wölfe Terrorcrew“ (WWT) verboten. Verbindungen gibt es zu bayerischen Neonazis, die Anschläge geplant haben sollen.

Unheilige Allianz

15.03.2016 -

Die „Alliance for Peace and Freedom“ (APF; Allianz für Frieden und Freiheit), ein rechtsextremes Parteienbündnis auf europäischer Ebene, und der rechtsklerikale französische Verein Civitas wollen Samstag in Paris eine gemeinsame Konferenz veranstalten.