Juni 2015

Der Blick nach Rechts erschien bis 2010 als ePaper bzw. gedruckte Ausgabe. Seit 2010 erscheint der Blick nach Rechts ausschließlich online. Hier können Sie unsere Ausgaben bis 2010 recherchieren.

Nutzen Sie bitte auch unser Text-Archiv: http://www.bnr.de/archiv/texte

Hier können Sie unseren Newsletter bestellen: http://www.bnr.de/content/newsletter-von-bnrde

Wofür die „Identitären“ wirklich stehen

30.06.2015 -

Mit der kurzzeitigen Besetzung zweier Balkone der SPD-Zentralen in Berlin und Hamburg am Wochenende hat es die „Identitäre Bewegung“ in die Schlagzeilen geschafft. Im Internet feiern ihre Anhänger die Aktion als Coup. Doch wer steckt hinter der Gruppe?

Braune Klänge im Norden

30.06.2015 -

Bremen – Für den 4. Juli wird in Norddeutschland ein Konzerttreffen der neonazistischen Musikszene angekündigt.

„Identitäre“ Besetzer

29.06.2015 -

Rechtsextreme Aktivisten entern SPD-Zentralen in Berlin und Hamburg.

„Pro NRW“-Vize bei Hooligans gescheitert

29.06.2015 -

Mönchengladbach – Mehrere rechte Hooligan-Organisationen haben sich von einer für den 25. Oktober geplanten Demonstration der Szene in Köln distanziert. Zugleich setzte der Hool-Verein „Gemeinsam Stark Deutschland“ seinen bisherigen Pressesprecher Dominik Roeseler vor die Tür.

Schließung wegen brauner Brühe

29.06.2015 -

Der Neonazi-Treffpunkt „Goldener Löwe“ in Kloster Veßra wird geschlossen – mit einem  „Soli-Shirt“ soll in der Szene zur finanziellen Unterstützung für eine neue Sickergrube geworben werden.

Zentrum der Revisionisten

26.06.2015 -

Die rechtsextreme „Gedächtnisstätte“ im thüringischen Guthmannshausen hat sich als zentraler Veranstaltungsort für Treffen von Geschichtsfälschern etabliert.

Wieder Kränze am Weinberg

26.06.2015 -

Schliersee – Auch in diesem Jahr sind an der Weinbergkapelle im oberbayerischen Schliersee wieder Kränze abgelegt worden.

NPDler wollen keine Nazis sein

25.06.2015 -

Das Verfassungsgerichtshof in Weimar muss sich demnächst mit einer Klage der NPD gegen den Thüringer Ministerpräsidenten Bodo Ramelow befassen. Ramelow hatte an die Mitglieder in Kommunalparlamenten appelliert, Anträge der NPD nicht zu unterstützen.

Enttäuschter EU-Parlamentarier Voigt

25.06.2015 -

Brüssel – Das EU-Parlament hat am Mittwochabend die Immunität des NPD-Abgeordneten Udo Voigt aufgehoben. Voigt fühlt sich im Stich gelassen – ausgerechnet vom französischen „Front National“ (FN).

Schlappe für „Die Rechte“

25.06.2015 -

Kolitzheim –  Im juristischen Streit um die Nutzung einer früheren Gaststätte im fränkischen Kolitzheim-Stammheim als bayerische „Parteizentrale“ hat die Neonazi-Partei „Die Rechte“ vor dem Verwaltungsgericht Würzburg den Kürzeren gezogen.

Rederecht für NPD-Abgeordnete

25.06.2015 -

Ordnungsmaßnahmen der Präsidentin des Landtages von Mecklenburg Vorpommern gegen zwei NPD-Landtagsabgeordnete im Juli 2014 waren unzulässig. Das hat heute das Landesverfassungsgericht in Greifswald entscheiden.

Martialische Aufzüge mit der „Rechten“

24.06.2015 -

Dortmund/Hamm – Die Neonazi-Partei „Die Rechte“ wirbt bereits jetzt für zwei größere Neonazi-Aktionen, die in diesem Herbst beziehungsweise im Sommer 2016 in Hamm und Dortmund stattfinden sollen.

Harsche Kritik an der NPD

22.06.2015 -

Der ehemalige Landesvorsitzende der NPD Hessen, Jörg Krebs, tritt nach eigenen Angaben aus der NPD aus. Den hessischen Landesverband beschreibt er in seiner persönlichen Erklärung als „organisatorischen Saustall“.

Kommunalmandat für den „III. Weg“

22.06.2015 -

Plauen – „Der III. Weg“ verfügt über seinen ersten Stadtverordneten. Thomas Lauter, im vorigen Jahr als Parteiloser auf dem Ticket der NPD in den Stadtrat von Plauen gewählt, trat der neonazistischen Kleinpartei bei.

Aktivistische Szene in Hamburg

19.06.2015 -

Leichter Anstieg des rechtsextremen Personenpotenzials in der Hansestadt – auch Burschenschafter stehen unter Beobachtung.

Gericht verhandelt über NPD-Klagen

19.06.2015 -

Greifswald/Schwerin – Das Landesverfassungsgericht in Mecklenburg Vorpommern verkündet am Donnerstag nächster Woche sein Urteil über drei Klagen von Landtagsabgeordneten der NPD. Hintergrund sind gegen sie verhängte Ordnungsmaßnahmen während einer Landtagssitzung im Juli 2014.

EU-Gegner in Brüssel rüsten auf

18.06.2015 -

„Europa der Nationen und Freiheiten“ – unter diesem Namen wollen die EU-Gegner um Marine Le Pen ab sofort das Parlament in Brüssel aufmischen. Vor allem finanziell lohnt sich die Gründung der Fraktion.

Hooligans wieder in Köln

18.06.2015 -

Köln – Fast auf den Tag genau ein Jahr nach der Hooligan-Randale in Köln planen rechte „Fußballfans“ offenbar eine erneute Aktion in der Domstadt.

Unverändert hohe Gewaltbereitschaft

18.06.2015 -

Der NPD in Sachsen-Anhalt erwächst Konkurrenz durch „Die Rechte“ – das Kameradschaftsspektrum sucht Anschluss zu Rockern und Hooligans.

Gewöhnlich kriminell

18.06.2015 -

3286 rechtsextrem motivierte Straftaten zählten die Behörden in Nordrhein-Westfalen im vorigen Jahr. Das „Sündenregister“ der Rechtsextremisten im einwohnerstärksten Bundesland ist freilich noch deutlich länger: Weitere knapp 1000 ganz gewöhnliche, nicht irgendwie politisch motivierte Taten wurden im Jahr 2014 Mitgliedern der Rechtsaußen-Szene zugerechnet.