„Ballstädt-Prozess“: Ende unabsehbar

Mammutprozess gegen 15 Neonazis vor dem Erfurter Landgericht; Photo: K.B.
01.07.2016 -

Seit Dezember 2015 müssen sich vor dem Landgericht Erfurt 15 Neonazis unter anderem wegen gemeinschaftlicher schwerer Körperverletzung verantworten. Ihnen wird vorgeworfen, an einem brutalen Überfall im thüringischen Ballstädt im Februar 2014 beteiligt gewesen zu sein.



Ganzen Artikel lesen

Aktuelles

Lange Haftstrafe für Reker-Attentäter

01.07.2016 -

Der Rechtsextremist, der im Wahlkampf die jetzige Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker mit einem Messer attackiert hat, wurde wegen versuchten Mordes in Tateinheit mit Körperverletzung und gefährlicher Körperverletzung zu einer 14 Jahre langen Haftstrafe verurteilt.

Vertrauliche Daten bei Neonazis

01.07.2016 -

Interne Ermittlungsakten der Berliner Polizei landen auf rechtsextremen Webportal.

AfD-Saar: Landtagsmandate statt Rausschmiss

01.07.2016 -

Saarbrücken – Das Bundesschiedsgericht der AfD berät am zweiten Juli-Wochenende über die Auflösung des saarländischen Landesverbandes. Doch nichtsdestotrotz wählt die vom Exitus bedrohte Saar-AfD an diesem Sonntag zunächst einmal ihre Landesliste für die Landtagswahl im März 2017. Große Chancen auf ein Mandat im Parlament in Saarbrücken haben ausgerechnet die Funktionäre, die der Bundesvorstand unbedingt loswerden will.

Organisationsübergreifende Szene

30.06.2016 -

Deutlich mehr rechtsextreme Straf- und Gewalttaten in Niedersachsen – das Personenpotenzial setzt sich größtenteils aus Neonazis und subkulturellem Spektrum  zusammen, die NPD dümpelt vor sich hin.

Hintergrund

AfD: Persönlich verfeindet – gemeinsam auf (Rechts-)Kurs

24.06.2016 -

Eine Vorsitzende, die in ihrem Vorstand fast allein steht; ein Vorsitzender, der sich Unterstützung am rechten Rand der Partei besorgt; eine Fraktion, die untersuchen lässt, ob Antisemitismus Antisemitismus ist; ein Fraktionschef mit gehörigem Drang zum Radikalen und einem ersten Karriereknick: Personell zeigt sich die AfD tief zerrissen. Den Drang nach rechts stellt aber niemand in Frage.

 

Dubioser „Charityabend“ mit der AfD

17.06.2016 -

Mitte Juni hat sich ein exklusiver Kreis um den AfD-Vize Alexander Gauland im Schloss eines ehemaligen Pastörs-Intimus getroffen.

AfD im Ausnahmezustand

16.06.2016 -

Im Bundesvorstand der „Alternative für Deutschland“ scheint beinahe jeder gegen jeden zu kämpfen. Auch insgesamt gärt es wieder einmal in der Partei. Besonders gilt dies für NRW, wo so mancher Funktionär begehrliche Blicke auf ein lukratives Landtagsmandat geworfen hat. Gegenseitig überziehen sich dort die verschiedenen Gruppen in der Partei mit heftigen Vorwürfen.

Zivilgesellschaft

Vertreter von AfD, Front National und FPÖ beim „Patriotischen Frühling“ bei Wien (Screenshot)

Die Rechtspopulisten entzaubern

Rechtspopulistische Parteien sind in Europa auf dem Vormarsch. Der Sozialdemokratie muss das besonders zu denken geben, machen doch viele ihrer ehemaligen Wähler inzwischen ihr Kreuz bei den Rechten. Eine neue Offenheit wäre die richtige Antwort der SPD und ihrer Schwesterparteien.

(Screenshot, Verlagsseite)

Weg eines Massenmörders

Eine beeindruckende journalistische Reportage über den norwegischen Attentäter Anders Behring Breivik, der 77 Menschen umgebracht hat.

Der EU-Abgeordnete Arne Lietz rät der SPD, den populistischen Parolen der AfD eine klare Alternative entgegenzusetzen (Screenshot)

Was die SPD der AfD entgegensetzen muss

Die AfD eilt von Wahlerfolg zu Wahlerfolg. Wer ihr seine Stimme gibt, unterstützt eine klar nationalistische Partei, sagt der SPD-Europaabgeordnete Arne Lietz. Der SPD rät er, den populistischen Parolen eine klare Alternative entgegenzusetzen.