Verankert im AfD-Rechtsaußenmilieu

AfD-Landeschefs Poggenburg, Höcke (hier: bei einer Demo im Oktober in Magdeburg); Photo: Robert Kiesel
05.02.2016 -

Der AfD-Landeschef und Spitzenkandidat in Sachsen-Anhalt bleibt trotz seiner Negativschlagzeilen unangefochten – beim gemeinsamen politischen Aschermittwoch treten André Poggenburg und Björn Höcke als Redner auf.



Ganzen Artikel lesen

Aktuelles

Grenzüberschreitende „Abendlandretter“

04.02.2016 -

Für Samstag ist ein gemeinsamer Aktionstag ausgerufen: Pegida will zeitgleich in mehreren Ländern unter dem Motto „Festung Europa“ auf die Straße gehen.

David Irving auf Tour

04.02.2016 -

Berlin – Der britische Holocaust-Leugner und NS-Relativierer David Irving kündigt fürs Frühjahr 2016 eine Veranstaltungstour durch Europa an. Auch zwei deutsche Städte soll(t)en angesteuert werden.

International verflochtenes braunes Netzwerk

03.02.2016 -

Die militante „Misanthropic Division“ ist über die Ukraine hinaus aktiv – am 26. März soll ein Rechtsrock-Konzert mit Bands aus verschiedenen Ländern in Kiew stattfinden.

FPÖ-Kandidat mit rechter Schlagseite

03.02.2016 -

Die Freiheitliche Partei Österreichs (FPÖ) hat unlängst Norbert Hofer (Jg. 1971), einen ihrer Chefideologen, zum Kandidaten für die Bundespräsidentschaftswahl gekürt.

Hintergrund

Störung des Burgfriedens

02.02.2016 -

Frauke Petrys Schusswaffen-Äußerungen bringen auch das Wahlkampfkonzept ihres Ko-Sprechers Jörg Meuthen in Baden-Württemberg durcheinander. Statt in bürgerlich-liberalen Kreisen punkten zu können, muss er immer öfter Fragen zur Radikalisierung seiner Partei beantworten.

Mit Reizgas und Totschläger

28.01.2016 -

Die AfD mobilisiert mit Zugpferd Björn Höcke nach Magdeburg. Während ein  „rechter Rechtsstaat“ gefordert wird, greift ein bewaffneter Mann TV-Teams an.

Parteiübergreifende „Freunde“

26.01.2016 -

Die rechtsextreme Szene in Südniedersachsen, Nordhessen und Nordthüringen ist unter anderem als „Kameradschaft Dreiländereck“ schon seit langem gut vernetzt. Auch der jüngst ins Leben gerufene „Freundeskreis Niedersachsen/Thüringen“ ist ein Beleg für die länderübergreifende Zusammenarbeit.

Zivilgesellschaft

SPD-Kampagnenmaterial (Screenshot)

SPD-Kampagne gegen Ausgrenzung und Gewalt

Vernunft statt Hetze und Populismus: Mit der Kampagne „Meine Stimme für Vernunft“ wirbt die SPD gegen die zunehmende Radikalisierung in Deutschland. Mit dabei sind prominente Unterstützer wie Iris Berben und Clemens Schick.

Hakenkreuz-Schmierereien am Sitz der Falken in Berlin; copyright; SJD – Die Falken

Hakenkreuz an Falken-Büro

In der Nacht zum Mittwoch haben Unbekannte ein Hakenkreuz auf eine Stele am Bundesbüro der „Falken“ geschmiert. Die Jugendorganisation wertet die Attacke als Ergebnis der „rassistisch aufgeladenen Debatte“ über Flüchtlinge.

Abraham de Wolf ist Mitglied im Bundesvorstand der Juden in der SPD und mahnt eine entschlossene Integrationspolitik für die nach Deutschland kommenden Flüchtlinge an; Photo: privat

Ein „Masterplan Integration“ fehlt

Am 27. Januar 1945 befreiten Soldaten der Roten Armee das Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau. Mit einem Gedenktag erinnert Deutschland an die Opfer des Nationalsozialismus. Über die Verbindung zwischen gestern und heute sprachen wir mit Abraham de Wolf, Vertreter der Jüdischen Sozialdemokraten.