Bröckelndes Hetzbündnis im Ländle

Heidi Förnzler spricht bei „Hohenlohe wacht auf“; Photo: Julian Feldmann
06.12.2016 -

Über ein Jahr nach Beginn der Demonstrationen des rechtsextremen Bündnisses „Hohenlohe wacht auf“ im Norden Baden-Württembergs kommen nur noch wenige Teilnehmer zu den Kundgebungen.



Ganzen Artikel lesen

Aktuelles

Völkische Weihnachten mit Fackelmarsch

07.12.2016 -

Der rechtsextreme „Bund für Gotterkenntnis (Ludendorff)“ hat in Herboldshausen bei Kirchberg an der Jagst (Kreis Schwäbisch Hall) seine Weihnachtsfeier nach völkisch-neuheidnischem Brauch durchgeführt.

Streit unter Dresdner Neonazis eskaliert

06.12.2016 -

Richtungsstreitigkeiten prägen seit längerem die sächsische braune Szene. Die Verhaftung von sechs Kameradschaftsanhängern gibt Einblick in den Hintergrund der Differenzen.

„Weiße Weihnacht“ in braun

06.12.2016 -

Murnau – Auf dem Anwesen des NPD-Funktionärs Matthias Polt im oberbayerischen Murnau findet wie bereits im vergangenen Jahr in der Adventszeit ein Liederabend unter der Losung „Weiße Weihnacht“ statt.

Weiterer Zwist in der NRW-AfD

05.12.2016 -

Die nordrhein-westfälische AfD steuert auf einen Sonderparteitag zu – AfD-Kandidat und Polizist tituliert die Bundeskanzlerin als „kriminell und wahnsinnig“.

Hintergrund

Gelenkte Demokratie à la AfD

29.11.2016 -

Die AfD streitet wieder. Vordergründig geht es um ihre Kandidaten bei der Landtagswahl in NRW. Dahinter steckt die Frage, wer die rechtspopulistische Partei am ehesten auf Kurs und auf der Erfolgsspur halten kann: Gauland/Höcke oder Petry/Pretzell?

EU-Gelder für rechtsextremes Magazin?

25.11.2016 -

Der AfD-Europaabgeordnete Marcus Pretzell schreibt Kommentare für die Zeitschrift „Zuerst!“ – die Redaktion weist sie als „Anzeigen“ aus.

Neuer Ort für Thüringer Neonazis

23.11.2016 -

Vor dem Landgericht Erfurt wird seit einem Jahr gegen 15 Personen wegen eines brutalen Übergriffs auf die Feier einer Kirmesgesellschaft in Ballstädt verhandelt. Ausgangspunkt der Gewaltattacke war ein von Neonazis erworbenes Haus – nun haben Personen aus dieser Szene eine weitere Immobilie gekauft.

Zivilgesellschaft

Die SPD verleiht alljährlich den Regine-Hildebrandt-Preis für herausragendes gesellschaftspolitsches Engagement; Photo: regine-hildebrandt.de

Ermunterung für ein solidarisches Zusammenleben

Am Samstag ist der diesjährige Regine-Hildebrandt-Preis verliehen worden. Er ging zu gleichen Teilen an drei Vereine, die sich für gegenseite Verständigung einsetzen. In seiner Festrede betonte Justizminister Heiko Maas, wie wichtig es sei, der „lauten Minderheit“ nicht die Gesellschaft zu überlassen.

Die Spaltung der Gesellschaft schreitet weiter voran; (Screenshot)

Polarisierte Gesellschaft

Rechtsextreme und rechtspopulistische Einstellungen in Deutschland haben sich auf hohem Niveau stabilisiert – aber eine Mehrheit der Bevölkerung tritt für Gleichwertigkeit und Demokratie ein, so die Studie „Gespaltene Mitte – Feindselige Zustände“.

Im Netz sorgt die Satire-Aktion „Aktenordner für Dänemark“ für einigen Wirbel; Screenshot vorwärts.de

SPD-Kommunalpolitiker foppt die AfD

Auseinandersetzungen mit der politischen Konkurrenz sind oft bitterer Ernst, erst recht mit der AfD. Ein SPD-Ratsherr aus Menden hat nun gezeigt, dass es auch anders geht. Seine Satire-Aktion „Aktenordner für Dänemark“ macht die AfD im Netz heimatlos.